Markt 02234 99936-0    Café 02234 99936-20    Öffnungszeiten

Husqvarna Automower 305 - Testsieger bei Stiftung Warentest 2022

Automower 305

Stiftung Warentest hat den Husqvarna Automower 305 getestet. Er erhielt die Note 2,6 und wurde als bester Mähroboter im Test bewertet. Die drei wesentlichen Aspekte im Test waren Mähen (Gewichtung 55%), Handhabung (35%) und Sicherheit (10%).

Hier die Bewertung „test-Qualitätsurteil“ der Teilnehmer im Überblick:
Husqvarna Automower 305: 2,6
Stihl iMow RMI 422: 2,7
Gardena Sileno minimo 500 m²: 2,8
Greenworks Optimow 4: 3,5
Worx Landroid M700 Plus WR167E: 3,5
Bosch S+ 500: 3,9
Einhell Freelexo 500 BT: 4,2
Robomow RT700: 5,0

Husqvarna Automower 305 ist Testsieger 2022
Wir freuen uns, dass der Automower Modell 305 im Test mit einem guten Mähergebnis (Gesamtnote „Mähen“ 2,1) als Testsieger überzeugen konnte (Gesamtnote 2,6). Besonders bewährt hat sich der Husqvarna Mähroboter laut StiWa auf schwierigem Gelände „Der Husqvarna 305 mäht auch große Gärten mit Hanglagen.“ 

Positiv beurteilt die Stiftung Warentest:
Positiv: Bester Mäher im Test. Keine Störungen. Kann steile Hänge, komplizierte und größere Flächen sowie feuchten Rasen. App nicht nötig, aber hilfreich.“
(„test“ 04/2020, S. 53)

H305 2059

Sicherheitsprüfungen im Test
Erneut hat die StiWa ein besonderes Augenmerk auf das Thema Sicherheit gelegt, worauf wir gerne näher eingehen möchten. Wie bereits im letzten Test 2020 umfasste der aktuelle StiWa-Test neben den üblichen Prüfmethoden (DIN-Kriterien, technische Merkmale, Bedienung etc.) wieder einen Test zur Sicherheit von Kinderarmen und -fingern. Damit weicht die StiWa erneut von den in der DIN-Norm vorgesehenen Tests ab.
StiWa stellt fest: „Der liegende Kinderarm-Prüfarm aber wurde von fast allen angeschnitten. Da das Unfallszenario nicht an der Tagesordnung ist, werten wir das noch mit Ausreichend.“ („test“ 04/2022, S. 50). Aufgrund der Ergebnisse beim Kinderarm-Test vergibt die StiWa wie erwähnt an betroffene Mäher nur ein „Ausreichend“ in der Kategorie Sicherheit. 
Dies führt dazu, dass aufgrund einer damit verbundenen Abwertung kein Testteilnehmer bzgl. Sicherheit eine bessere Bewertung als 3,6 erreicht. („Bei Sicherheit ausreichend konnte das Qualitätsurteil maximal eine Note besser […] sein.“ - „test“ 04/2022, S. 50).
Bezüglich des Risikos eines Unfalls im dargestellten Szenario teilen wir weiterhin die Einschätzung, die die StiWa selbst in ihrem Testbericht von 2018 äußert: „Wir schätzen die Wahrscheinlichkeit auch als eher gering ein.“ („test“ 05/2018)

Exkurs Igel und Mähroboter
Im diesjährigen Testbericht der Stiftung Warentest widmet sich ein eigenständiger Absatz dem Thema „Igel“. Zitiert wird hier die Igel-Forscherin Dr. Sophie Lund Rasmussen, die an den Universitäten Oxford und Aalborg forscht. Bereits die Überschrift des Absatz verdeutlicht: „Feste Klingen sind der Igel Verderben“ („test“ 04/2022, S. 52).
Auf die Frage „Welche Roboter waren gefährlich?“ antwortet Dr. Lund Rasmussen: „Vor allem Geräte mit feststehenden Klingen sind der Igel Verderben. Die großen, mit dem Motor verschraubten Messer verletzen die Tiere stärker als Fliehkraftmesser, also drehbar verschraubte, kleine Messer. Noch etwas sicherer waren Geräte mit Frontantrieb und einer Abdeckplatte unter den Messern. Die Messer klappen unter der Platte ein, wenn sie auf Härteres als Gras treffen.“ („test“ 04/2022, S. 52). 

Im Rahmen einer Oxford-Studie kamen Dr. Sophie Lund Rasmussen und ihre Kollegen zu dem Ergebnis, dass bestimmte technische Merkmale den Sicherheitsfaktor von Mährobotern signifikant erhöhen. Die Sicherheit der Mähroboter hängt insbesondere von drei technischen Merkmalen ab: freischwingenden Klingen, Abdeckung (Gleitteller) und Vorderradantrieb. Alle diese Merkmale sind bei den Mähroboter-Modellen von Husqvarna in verschiedenen Kombinationen gegeben, hervorzuheben ist das Mähsystem mit 3 Gramm leichten und rund 3,5 Zentimeter kurzen freischwingenden Klingen.

Quelle: Husqvarna

Drucken

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.